Helaba Geschäftsbericht 2016
Geschäftsbericht 2016
ZKM International

Ein globales Team

2016 haben wir den Bereich Zielkundenmanagement International gegründet. Über Ländergrenzen hinweg arbeitet dasTeam an unterschiedlichen Standorten in den USA, in Europa und Asien zusammen. Davon profitieren Sparkassen und ihre Kunden, der Mittelstand und Großkunden.

Englisch ist die gemeinsame Sprache des Zielkundenmanagements (ZKM) International - im Team ebenso wie mit vielen Kunden. In den USA, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Schweden, China, Russland, Singapur und Deutschland besitzt die Helaba Standorte. Per Telefon oder Videokonferenz halten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen Standorte miteinander über Kontinente und Zeitzonen Kontakt. Und auch persönlich treffen sie sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch.

Im Wesentlichen widmen sie sich drei Kundengruppen: Sparkassenkunden, die sie speziell über ein „German Desk“ - in London und New York betreuen, dem gehobenen deutschen Mittelstand und den Großunternehmen. Und last, but not least den lokalen Kunden, denen unser Leistungsangebot einen Mehrwert bietet. Diese Kunden sind auf der Suche nach einer Bank, die ein verlässlicher Partner und konsistent in Bezug auf Mitarbeiter und Strategie ist - und finden sie in der Helaba.

Susanne von Müller, London

Unsere langen Kundenbeziehungen ermöglichen uns ...

einen Einblick in unterschiedlichste Geschäftsmodelle und ein tieferes Verständnis der Sektoren im britischen Markt.

Susanne von Müller ist seit 2016 Head of International Corporate Clients, UK and Ireland und seit 1995 bei der Helaba.

In 2016 haben wir uns vor allem auf ...

eine Vertiefung und Weiterentwicklung existierender Kundenbeziehungen fokussiert, gleichzeitig aber auch die Akquise von Neukunden vorangetrieben. Neben dem Ankerprodukt des bilateralen oder syndizierten Kredits begleiten wir unsere Kunden bei Cross-Border-Finanzierungen, Schuldscheinemissionen und dem Hedging von Zins- und Währungsrisiken. Zukünftig sehen wir darüber hinaus Marktchancen bei Spezialfinanzierungen.

Mein Ziel ist es, London so aufzustellen ...

dass wir mittelfristig über ein gut diversifiziertes, aktives Kundenportfolio von ausgewählten britischen und irischen Großkunden verfügen, die die Helaba als strategisch relevanten, zuverlässigen und langfristigen Geschäftspartner wahrnehmen. Mit unserem „German Desk“ bieten wir den Firmenkunden der Sparkassen Dienstleistungen im Bereich des lokalen Zahlungsverkehrs an, um sie bei ihren Geschäftsaktivitäten auch im Ausland unterstützend zu begleiten.

Den besten Afternoon Tea der Stadt ...

servieren die traditionsreichen Hotels wie zum Beispiel Brown’s , The Connaught oder Claridge’s.

Jens Jörg Jennebach, Madrid

Schwerpunkt unserer Arbeit ist ...

Neugeschäft bei unseren hiesigen Zielkunden. Dafür steht uns die gesamte Produktpalette der Helaba zur Verfügung. Die spanischen Großunternehmen haben sich über das letzte Jahrzehnt sehr stark internationalisiert, so dass es hier für die Helaba unterschiedlichste strategische Ansätze bei Cross Border Finanzierungen gibt. Im Rahmen unserer Tätigkeiten als Repräsentanz unterstützen wir Anfragen aus dem Sparkassenkreis, aber auch aus den diversen (Produkt-) Abteilungen der Helaba, speziell im Rahmen unserer „German Desk – Aktivitäten" und bei der Bankenbetreuung.

Jens Jörg Jennebach ist Bankdirektor, seit Januar 1996 für die Helaba vor Ort in Madrid tätig und betreut von dort aus Kunden in Spanien und und Portugal.

Die Mischung unserer Teams zeichnet aus, dass wir ...

durch regelmäßigen Erfahrungsaustausch lokalspezifische Geschäftsgepflogenheiten effektiver in unserer Zentrale einbringen können, um somit ein Gleichgewicht zwischen Vorstellungen im Inland und Gegebenheiten im Ausland zu erzielen und damit Geschäftsfälle schneller auf den Weg bis hin zur Entscheidungsfindung zu bringen.

Das Madrider Museum das mich am meisten fasziniert ...

gibt es nicht, da alle Madrider Museen in ihrer Art zu empfehlen sind. Hervorzuheben wäre vielleicht das „Museum“ des Fußballclubs Real Madrid, Besichtigungstour des Stadions eingeschlossen.

Christoph Winnat, Singapur

Im Mai 2015 haben wir unsere Repräsentanz offiziell eröffnet und seitdem ...

im Team mit den Kollegen aus Deutschland die Helaba im Marktgebiet ASEAN, Indien und Korea weiter bekannt gemacht und Geschäftsanbahnungen vorangetrieben.

Christoph Winnat, ist Chief Representative und seit Oktober 2014 im Stadtstaat für die Helaba tätig.

Der Fokus unserer Arbeit liegt darin ...

das Auslandsgeschäft der Helaba und der Sparkassen tatkräftig zu unterstützen und die Firmenkunden der Helaba oder der Sparkassen in der Region in den Themenbereichen Außenhandel, Exportfinanzierung und Projektfinanzierung zu begleiten. Daneben steht das internationale Geschäft mit Banken in der Region, zum Beispiel im Bereich Cash Management, oder die kompetente Beratung asiatischer Immobilieninvestoren, die sich für Europa interessieren, im Fokus unserer Tätigkeit in der Repräsentanz.

Die größten Chancen ...

sehen wir in der Außenhandels- und Spezialfinanzierung, sei es bei der kurzfristigen Absicherung eines Handelsgeschäfts mittels Akkreditiv oder bei der langfristigen Absatzfinanzierung von deutschen Investitionsgütern. Auch bei der Strukturierung von Finanzierungen für Energie- und Infrastrukturprojekte mit deutscher Beteiligung sehen wir gutes Potenzial.

Wenn ich eine Dosis Europa in Singapur brauche ...

(und nicht nur dann), treffe ich mich mit europäischen Freunden und Bekannten, denn auch nach vielen langen Jahren im Ausland verliert doch niemand wirklich seine Identität – und das ist gut so, denn die Unterschiede machen Begegnungen spannend.

Jyrki Ranta, Stockholm

Unsere besondere Nischenstärke ist …

die Umsetzung von Schuldscheinfinanzierungen, die nordische Emittenten gerne als kosteneffiziente Ergänzung ihrer regelmäßigen Anleiheemissionen nutzen. Auch unsere Strukturierungs- und Underwriting-Fähigkeiten im Bereich der Akquisitionsfinanzierungen sind im Markt gefragt, und wir sehen hier weiteres Potenzial, da nordische Unternehmen dank ihrer soliden Finanzdaten und globalen Ambitionen im M&A-Feld präsent bleiben. An der Projektfinanzierungsfront sehen wir durchgängige Aktivität im Bereich der erneuerbaren Energien sowie Chancen für Infrastrukturentwicklungsprojekte im Rahmen öffentlich-privater Partnerschaften. Uns ist bewusst, dass unsere Bilanz große Finanzierungsposten ausweisen muss, damit wir von unseren Kunden als Kernbank gesehen werden – was angesichts unserer Liquidität und unserer hervorragenden und stabilen Ratings allerdings nicht schwierig ist.

Jyrki Ranta ist Head of Corporate Clients Nordics und seit Mai 2016 bei der Helaba.

Wir stehen mit unseren Kunden auf der ganzen Welt in Kontakt …

tagtäglich. Das ist für uns normaler Arbeitsalltag. Unsere Kollegen aus Frankfurt und London besuchen regelmäßig die nordischen Länder und bringen die nötige Produktexpertise mit, um spezifische Lösungen mit unseren Kunden zu entwickeln.

Nichts ist besser als …

an den Sommerwochenenden seinen Morgenkaffee in der eigenen Hütte – meist an einem See oder am Meer – zu trinken.

Frank Dohl, New York

Mit dem "German Desk" bieten wir unseren Sparkassenkunden ...

also KMUs, in New York ein Tor in den amerikanischen Markt. Neben den eigentlichen Bankdienstleistungen ist auch Beratung extrem wichtig und stark nachgefragt.

Frank Dohl ist seit Juli 2016 Senior Vice President der ZKM International und arbeitet seit 2000 in New York.

Das Outbound-Geschäft mit europäischen und deutschen Töchtern amerikanischer Unternehmen ...

ist einer unserer Schwerpunkte, weil Europa immer noch einer der wichtigsten Absatzmärkte für US-Produkte ist. Und so wie deutsche Unternehmen in den USA produzieren, sind auch die amerikanischen Firmen in Europa tief verwurzelt.

Mein Team und ich überzeugen amerikanische Kunden mit dem Argument, dass ...

die Helaba ein langfristig verlässlicher und berechenbarer Partner ist, der sich in Europa bestens auskennt. Ganz besonders fern des Heimatmarkts ist es für Unternehmen sehr wichtig, auf die Expertise einer Bank wie der Helaba zurückgreifen zu können und damit Überraschungen zu vermeiden.

Mein idealer Sonntag beginnt ...

mit einem Brunch auf 10.000 Fuß Höhe. Ich bin Flieger und erkunde mit meiner Familie gern die amerikanische Ostküste – von Cape Hatteras bis Maine, im Sommer sind wir fast jedes Wochenende gemeinsam unterwegs.

Susanne Hübers, Paris

Den Standort Paris zeichnet aus, dass wir ...

eine kleine Gruppe von circa 20 Mitarbeitern sind, mit internationalem Hintergrund und kultureller Vielfalt. Im Wesentlichen sind mit Immobilien, Öffentlicher Sektor Immobilien, Financial Institutions and Public Finance sowie Zielkundenmanagement. Im Kundeninteresse findet eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit statt.

Susanne Hübers ist Head of Corporate Clients France, arbeitet seit Januar 2013 für die Helaba in Paris und war davor für die Bank sechs Jahre in Madrid tätig.

Unsere Ziele für 2017 sind ...

den Bekanntheitsgrad der Helaba als starke deutsche Bank weiter auszubauen und die bereits erfolgreich etablierten Beziehungen zu unseren französischen Kunden zu vertiefen - Stichwort Cross Selling. Wir wollen uns als eine der Banken des engeren Kreises positionieren.

Wenn ich Gästen das andere Paris zeigen will ...

dann spiegeln abseits der Touristenströme die Märkte bzw. die Marktstraßen wie Rue Moufftard oder Montorgueil eine Facette des Pariser Lebens und besitzen einen ganz besonderen Flair. Essen ist ja bekanntlich wichtig für die Franzosen. Daneben empfehlen sich die kleinen Gässchen und verwinkelten Straßen des Marais mit zahlreichen Designer-Läden und kreativen Geschäften und unzähligen Cafés und Bars.

Weitere Themen

    DAS PORTFOLIO FüR ERNEUERBARE ENERGIEN WäCHST

    Frischer Wind für Hessen

    Zum Artikel
  • DER BREITBANDAUSBAU IM MAIN-KINZIG-KREIS BRINGT BüRGER ANS NETZ

    Hochgeschwindigkeit

    Zum Artikel
  • DIE DIGITALISIERUNG BEGINNT

    Helaba 4.0

    Zum Artikel
  • FINTECHS IN FRANKFURT

    Hotspot

    Zum Artikel
  • WIE KUNDENNäHE WACHSTUM FöRDERT

    Vertrauenssache

    Zum Artikel
  • Die ProSiebenSat1Group

    „Reichweite trifft Idee.“

    Zum Artikel